Donnerstag, 03 November 2016 00:00

Digitalisierung - Macht ein Roboter bald meinen Job?

geschrieben von
Digitaler Sklave 123rf.com

Wer ständig stöhnt wie ungern er arbeiten geht, darf sich freuen: Demnächst wird ein Roboter seinen Job erledigen und er darf zu Hause bleiben (wenn die Roboter es erlauben). Die ARD hat ein Berechnungstool ins Netz gestellt, den sogenannten Job-Futuromat, mit dem Sie heute schon kalkulieren können, ob Ihr aktueller Job zukunftsfähig ist oder von Maschinen übernommen wird.

Eine erkennbare politische Führung gibt es heute kaum noch, egal in welchem Land. Alles unterliegt dem Kapitalismus und der Macht weniger Großkonzerne. Auch dazu gibt es zahlreiche Filme, die heute gar nicht mehr so absurd erscheinen, sondern erschreckend reale Züge bekommen. Neben den blindhörigen Digitaljüngern, gibt es parallel eine Bewegung der Alternativen. Menschen, die sich zurück auf die Natur und ein natürliches Leben besinnen und ein Leben im Einklang mit der Natur anstreben. Menschen, die der Entfremdung und Entartung entfliehen möchten und das Leben wieder als lebenswert erleben möchten.

Wir dürfen gespannt sein, wer am Ende gewinnt: Computer und Maschinen oder Mensch und Natur.

Nun aber zurück in die virtuelle Welt. Die echte Welt sträubt sich immer so sehr beim Zurecht-stricken. Wie lästig. Es geht doch nichts über Kontrolle. Aber wer kontrolliert dabei eigentlich wen? Ach egal, hauptsache abgelenkt vom Ernst des Lebens.

Diese Jobs wird KI zuerst übernehmen – eine Infografik von RS Components

Gelesen 1079 mal
weiss_100x10
Paracelsus - Aus- und Weiterbildungsprogramm
weiss_100x10