Aktuelles | Artikel | Schlagzeilen (2)
MMumm_Logo_HP_200x148.png
Dienstag, 18 April 2017 11:30

ALS möglicherweise durch elektrische Wechselfelder am Arbeitsplatz getriggert

geschrieben von

Studie mit ca. 120.000 Probanden findet deutliche Zusammenhänge zwischen ALS und niederfrequentem Elektrosmog.

ALS ist eine neurodegenerative Erkrankung. Ihr liegt ein progressiver Verlust der motorischen Nervenzellen im Gehirn und im Rückenmark zugrunde.

Bei einer Beobachtungstudie mit mehr als 58.000 Männern und 62.000 Frauen wurde bei den Personen, die an Ihrem Arbteitsplatz einem erhöhten niederfrequenten Feld ausgesetzt sind, eine deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit, ALS zu entwickeln, festgestellt.

Lesen Sie mehr dazu unter www.aerzteblatt.de

 

 
Gelesen 863 mal