Aktuelles | Artikel | Schlagzeilen (2)
MMumm_Logo_HP_200x148.png
Montag, 13 März 2017 10:37

Ärzte warnen: 70 Prozent der kleinen Kinder daddeln am Handy

geschrieben von

In Kinderzimmern flimmern immer häufiger die Bildschirme von Smartphones und TabletPCs und die Bauklötze verstauben zusehends. Bei Kinderärzten schrillen da die Alarmglocken.

Sieben von zehn Kindern unter 6 Jahren nutzen das Smartphone ihrer Eltern bereits mehr als eine halbe Stunde am Tag, so eine seit dem vergangenen Jahr laufende Studie in Kinderarztpraxen zum Medienkonsum bei Ein- bis Sechsjährigen ergeben. Die Ergebnisse von mehr als 3000 Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern und Befragungen von Eltern wurden ausgewertet und am Freitag zum Auftakt eines Kongresses vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Weimar mitgeteilt.

Bei kleinen Kindern habe das Handy „eigentlich nichts zu suchen“, sagte Kongressleiter Uwe Büsching. Übermäßiger Medienkonsum verzögert die Sprachentwicklung verzögere und fördert die Entwicklung einer Aufmerksamkeits-Defizit-Störung.

Eltern mit kleinen Kindern müssen verstärkt über den Umgang mit elektronischen Medien und zum vorbeugenden Schutz vor Online-Sucht beraten werden, fordert der Verband.


Gelesen 882 mal