29.08. - Vortrag "Die smarte Diktatur – oder könnte alles anders sein?"

29.08. - Vortrag "Die smarte Diktatur – oder könnte alles anders sein?" Medienwerkstatt Steiner-Schule Hamburg-Bergstedt

Freiheit und Demokratie bewahren auf der Grundlage eines nachhaltigen Wirtschaftssystems ohne Überwachung, Ausbeutung und Naturzerstörung

OberstufenschülerInnen mehrerer Schulen diskutieren mit dem Zukunftsforscher und Buchautor Harald Welzer über die Zukunft

Do, 29. August, um 11.30 Uhr
in der Aula der Rudolf-Steiner-Schule Hamburg-Bergstedt
Bergstedter Chaussee 207, 22395 Hamburg

Der Buchautor, Soziologe, Sozialpsychologe und Prof. für Transformationsdesign Harald Welzer setzt sich zum einen mit den negativen Folgen der Digitalisierung auseinander: Die angeblich so moderne Digitalwirtschaft zeige, dass sie in Wahrheit nichts zur Lösung der anstehenden Probleme beitrage, sondern schaffe sogar „neue Formen der Ausbeutung, Überwachung und Naturzerstörung. Die Aussage der Digitalwirtschaft, Daten seien der neue Rohstoff, hält Harald Welzer für grotesk, denn Daten ließen sich weder essen noch trinken. In Wahrheit verschlinge die digitale Industrie selbst eine gewaltige Menge an Rohstoffen wie auch Energie.

Zum anderen entwirft uns der Zukunftsarchitekt eine Alternative zum konsumorientierten, zerstörerischen und aus seiner Sicht hoffnungslos veralteten Wirtschaftsprinzip, eine gute, eine mögliche Zukunft – eine grundsätzlich andere Zukunft als die, die uns die Protagonisten der Digitalwirtschaft verkaufen wollen. Wir haben schon viel erreicht, auf das man aufbauen kann, es nur vergessen oder verdrängt. So ist es ihm ein großes Anliegen, unsere Errungenschaften Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie aufrecht zu erhalten, aber die materielle Grundlage dafür so zu verändern, dass wir so etwas haben wie ein befriedetes Naturverhältnis.“ Wie könnte eine gute Zukunft aussehen in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Digitalisierung, Leben in der Stadt, Wirtschaften usw.? Ist die vielbeschworene "Alternativlosigkeit" in Wahrheit nur Phantasielosigkeit? Es kann tatsächlich alles anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon. Und: man muss es machen – für eine lebenswerte Zukunft, auf die wir uns freuen können. – Brauchen wir so etwas wie eine Revolution?

Im Zeiten von „Fridays for Future“, „Extinction Rebellion“ & Co freuen wir uns auf einen spannenden Vortrag und auf Eure anschließende rege Diskussion mit dem Referenten über die Zukunft und ihre mögliche Gestaltung

Medienwerkstatt – ein Projekt der Bildungswerkstatt, Eltern-Initiative der Rudolf-Steiner-Schule HH-Bergstedt
Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quellen: www.spektrum.de/rezension/buchkritik-zu-alles-koennte-anders-sein/1639798 , https://re-visionen.net/eckart-loehr-rezension-zualles-koennte-anders-sein-von-harald-welzer/