Weniger Strahlung gibt mehr ... Mobilfunk, WLAN & Co.: Europäische Richtlinie 2016
Donnerstag, 01 September 2016 00:00

Mobilfunk, WLAN & Co.: Europäische Richtlinie 2016

geschrieben von

Aufgrund der rapiden Zunahme chronischer Krankheiten ohne spezifische Symptome, wurde von der Europäischen Kommission die "EUROPAEM EMF Leitlinie 2016 zur Prävention, Diagnostik und Therapie EMF-bedingter Beschwerden und Krankheiten"herausgegeben.

Ärzte werden immer häufiger mit Beschwerden unbekannter Ursache konfrontiert und vermuten sie in Umweltfaktoren. IM häuslichen und beruflichen Umfeld gibt es zahlreiche physikalische und chemische Umweltfaktoren, die als ursächliche oder verstärkende Stressoren wirken. Es scheint dringend notwendig zu sein, nun auch „neue Expositionen“ wie EMF (Elektrosmog) zu berücksichtigen. Allgemeinärzten und medizinisches Fachpersonal muß diesem Thema mehr Beachtung schenken, in dem sie bisher gar nicht oder kaum ausgebildet sind und entsprechend selten die Diagnose "Elektrosensibilität" oder "umweltkrank" stellen.

Lesen Sie die deutsche Übersetzung der gesamten Leitlinie

Gelesen 1249 mal
weiss_100x10
weiss_100x10
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. In den Datenschutz-Einstellungen Ihres Browsers können Sie unsere Cookies jederzeit löschen.
Weitere Informationen Ok