Drucken

Viele WLAN-Router bieten die Möglichkeit das WLAN separat per Knopf ein und aus zu schalten.

WLAN ist nach Aussage aller Elektrosensibler, die ich bisher gesprochen habe, das aggressivste Strahlenmedium, das derzeit auf dem Markt ist. Nach bisherigen Studien wird die Schädlichkeit für den menschlichen Organismus um ca. 50mal stärker eingestuft, als die Strahlung eines DECT-Schnurlostelefons. Wenn WLAN demnach mit 100mW Sendeleistung arbeitet, wirkt die Strahlung so als ob ein Schnurlostelefon mit ungefähr 5000mW Leistung sendet. Tatsächlich sendet ein DECT-Telefon aber mit 500mW Leistung. Im Vergleich ist ein handelsüblicher WLAN-Router also 10mal so schädlich wie ein handelsübliches DECT-Telefon.

Zum Glück bieten viele WLAN-Router die Möglichkeit, das WLAN separat per Knopfdruck abzuschalten. Der Knopf dafür liegt bei allen Herstellern woanders. Hier ein paar Beispiele:

Fritzbox 7390 - WLAN-Schalter
Fritzbox 7390 - WLAN-Schalter
TP-Link  - WLAN-Schalter
TP-Link - WLAN-Schalter

Nicht jeder Router hat so einen Schalter. Wenn Sie ihn nicht auf Anhieb finden, sehen Sie in der Bedienungsanleitung nach und fragen im Zweifel den Hersteller direkt. Auf diese Weise wird ihm auch bewusst, dass so ein Schalter für zukünftige Modelle wichtig ist.

Ob das WLAN wirklich aus ist, können Sie an der WLAN-Kontrolllampe des Routers erkennen. An der Vorderseite des Geräts befinden sich verschiedene Lämpchen. In der Regel steht neben jedem Lämpchen, wofür es ist. Ist die WLAN-Lampe aus, können Sie sicher sein, dass der Router tatsächlich keine WLAN-Strahlung mehr sendet. AUSNAHME: Ihr Router ist für WLAN-to-go freigeschaltet. Dann strahlt das WLAN auch bei abgeschalteter LED. Widersprechen Sie der WLAN-to-go-Funktion schriftlich bei Ihrem Telefonanbieter (Provider) und schalten es im Router ab bzw. lassen es vom Provider abschalten.

Der Router funktioniert auch ohne WLAN einwandfrei. Jedes Gerät, das per LAN-Kabel am Router angeschlossen ist, hat weiterhin Internetzugang auf gesunde strahlungsfreie Weise.

An dieser Stelle möchte ich Sie daran erinnern, dass WLAN-Strahlung durch Wände dringt und Sie damit eventuell auch Menschen treffen, die empfindlich darauf reagieren und die es krank machen kann. Bitte nehmen Sie auf diese Menschen Rücksicht und schalten Ihr WLAN nach Möglichkeit immer ab. Nutzen Sie es so wenig wie möglich. Am besten stellen Sie Stück für Stück alles auf stabile und sichere Kabelverbindungen um.