19. September 2020 - Paracelsus Heilpraktiker-Schule
Was ist Elektrosmog? Wie kann ich ihn mir vorstellen? Wo entsteht er? Wie wirkt er? Wie kann ich ihn so gering wie möglich halten?

 

Überall ist Elektrosmog und er wird immer mehr. Denn wir lieben Technik und füllen unser Leben damit. Doch was ist Elektrosmog?

Obwohl Elektrosmog inzwischen in unserem Alltag omnipräsent ist, wissen wir fast nichts darüber. Entsprechend kommen nur wenige Menschen auf die Idee, Beschwerden, wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Energiemangel (Burnout) und vieles mehr, mit Elektrosmog-Belastungen in Verbindung zu bringen. Sogar Ärzte und Heilpraktiker versagen allzu oft in diesem Punkt, weil Elektrosmog kein Bestandteil ihrer Ausbildung ist.

Dieses Fortbildung legt wesentliche Grundlagen, um Elektrosmog zu verstehen und arbeitet mit einfachen, verständlichen Vergleichen und Darstellungen. Unterstützt durch Live-Messungen erleben alle Teilnehmer Elektrosmog und können ihn realistischer einschätzen. So hat jeder eine Chance, Elektrosmog zu verstehen und im Alltag zu reduzieren.

Sie richtet sich an Heilpaktiker und Anwärter sowie an alle am Theman Interessierten.

Abonnieren Sie gerne unseren Newsletter oder schauen regelmäßig auf unsere Termine.

Samstag, 19. September 2020, 10.00 - 17.00 Uhr
Paracelsus Heilpraktiker-Schule in der Barmbeker Str. 8, 22303 Hamburg
Kursgebühr: € 130,00 (inkl. Mwst.)

Anmeldung direkt bei der Paracelsus-Schule, 040-691 11 91 oder online unter www.paracelsus.de/a_sosemi.asp?seminaridinternet=2870942019092020

Workshop-Leitung: Dipl.-Ing. Michael Mumm